header

Aktuelles

Flur-Konzert auf Station 1/2

"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude."
(Yehudi Menuhin)

Am 14. November 2019 um 16:00Uhr wurde der Flur unserer Station 1/2 Onkologie für unsere Patienten zum Konzertsaal. Als Teil der diesjährigen NDR-Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" veranstaltete der gemeinnützige Verein "Yehudi Menuhin Live Music Now" ein Flur-Konzert auf unserer Station. Für etwa 45 Minuten schufen die beiden Studentinnen der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Nora Shekyan (Violine) und Sushan Gahzaryan (Gitarre), eine ganz besondere Atmosphäre. Sie präsentierten u. a. Musikstücke wie Paganini's Sonate Concertata für Gitarre und Violine, Saint-Saëns' Schwan aus dem Karneval der Tiere und den Säbeltanz von Khachatryan. Der Verein "Yehudi Menuhin Live Music Now", der bundesweit mittlerweile in 20 Städten vertreten ist und ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter beschäftigt, fördert junge, hochbegabte Musikstudenten und organisiert eintrittsfreie Konzerte für Menschen in Krankenhäusern, in Seniorenheimen, in unterschiedlichsten Begegnungsstätten und in Wohneinrichtungen für Behinderte, Alte und Junge, für Kranke und Sterbende sowie in Förderschulen und Gefängnissen. Yehudi Menuhin's Idee war es, die Musik auch zu Menschen zu bringen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzertsäle gehen können. Wir bedanken uns bei den beiden Musikerinnen für das wundervolle Konzert, beim Rostocker Verein für die Organisation und bei der Krebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern für die Einreichung des Projekts beim NDR "Hand in Hand für Norddeutschland".